Workshops

Holzschnitt, Linol­schnitt, Siebdruck mit Papierschablonen und Kaltnadel­radierung

Aufgekratzt und Tiefgedruckt

Workshop Kaltnadelradierung

26.– 30.07.2021

Mo bis Fr 9-16 Uhr
Fr 06.08. bis 13 Uhr

Teilnahmegebühr: € 250 

Das Medium Radierung ist vielfältig und erzeugt spannende, oft unerwartete Ergebnisse. In diesem Kurs widmen wir uns der Kaltnadelradierung. Sie bietet einen unkomplizierten Einstieg in das Feld der Radierung. Direkt und spontan wird das Motiv in die Platte gezeichnet. Dazu werden Kunststoffplatten (Rhenalon), Zink-, oder Kupferplatten verwendet.

Die Radierung ermöglicht, anhand der gestalterischen Mittel der Zeichnung (Punkt, Linie, Fläche) Motive zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion zu gestalten und mit der Tiefdruckpresse aufs Papier zu bringen.

Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung in die Technik an Hand von Beispielen, sowie eine Erläuterung der benötigten Werkzeuge, der Handhabung des Papiers, des Aufbringens der Druckfarbe und des Umganges mit der Tiefdruckpresse.

Neben diesen technischen Voraussetzungen werden folgende Kompetenzen erworben: mit wie viel Druck muss die Radiernadel auf der Platte geführt werden, um ein vernünftiges Druckergebnis zu erzielen, wie kann die Linienstärke an Hand des Druckes variiert werden und wie können Grautöne durch Schraffuren erzielt werden.

Neben den handwerklichen Voraussetzungen werden gestalterische Grundlagen vermittelt. Diese betreffen Komposition, Spannungsverhältnisse und die Möglichkeiten zur Erzeugung von Raumtiefe im Bild. Gemeinsame Besprechungen der Bildideen und deren Umsetzungsmöglichkeiten fördern unser künstlerisches Verständnis wie unsere technischen Fähigkeiten.